Neugestaltung Bahnhofsvorplatz Plattling

Der Bahnhof Plattling ist ein wichtiger Verkehrsknoten des Bahnnetzes der DB. Plattling hat als Standort großer Arbeitgeber, sowie durch die Nähe der Zentren Landshut, Passau und Regensburg ein hohes Verkehrsaufkommen insbesondere von Tagespendlern. Der hochfrequentierte Bahnhofsplatz kann daher nur durch die funktionale und stadträumliche Neuordnung seiner städtebaulichen Bedeutung als Tor zur Stadt gerecht werden. Der Platz ist als gemischt funktionale Fläche offen gestaltet und in seiner Mitte von einer Wasserscheibe akzentuiert. Durch eine leichte Quer- neigung kann der neue Zugang zum Bahnhof und zu den Gleisen stufenlos ausgebildet werden. Der zentrale Busbahnhof ist ohne Bruch in Höhe und Belag, in die durch Bänder gegliederte Platzfläche integriert. Die bestehende Baumzeile aus Linden wird erhalten und wo nötig ergänzt. Sie bildet eine grüne Achse im Platz.

Ein langgestrecktes Dach vor dem Bahnhofsgebäude bietet Schutz für Fußgänger, Wartende, Abholer und Fahrräder und bindet den Aufgang des Fußgängerstegs über die Gleise baulich ein. Eine Stahlkonstruktion trägt das mit transluzentem GFK verkleidete Dach, das nachts als Leuchtkörper die Eingangszone erhellt.


Projektblätter zum Download als PDF