Plangutachten Gernlinden Nord-Ost



städtebauliches Konzept

Aus dem städtebaulichen Kontext entwickeln sich thematisch differenzierte Bebauungsstreifen in Nord-Südrichtung. Sie spiegeln die Struktur der durch parallele Feldstreifen und Feldgehölze geprägten Landschaft wider.

Bebauung

Die Dichte der Bebauung nimmt von Westen (Baugebiet 2) nach Osten (Baugebiete 1 und 3) zur Sportstraße hin schrittweise zu. Die im Westen bestehende Bebauung mit Einfamilienhäusern wird zunächst fortgesetzt, wechselt zu einem Feld mit Doppelhäusern und dann zu kurzen Reihenhauszeilen (Dreispänner). Entlang der Sportstraße liegen Geschoßwohnungsbauten. Sie sind zu einzelnen Höfen gruppiert und zitieren die in der gegend ursprünglich vorherrschende, bäuerliche Bauform der Drei- oder Vierseithöfe. Die Hofgruppen können bei Bedarf mit Gebäuden für Ladengeschäfte ergänzt werden.




Projektblätter zum Download als PDF