Plangutachten Neuordnung Ingobräugelände



Hahnenhof

Nach Beseitigung der Brauereianlagen wird die historische, städtebauliche Hoffigur wieder hergestellt. Der Innenhof wird vollständig für den Supermarkt überbaut und entsteht als Gartenhof auf dem Dach des Supermarkts neu.

Supermarkt

Der Supermarkt braucht die unmittelbare Präsenz an der Harderstraße. Der Zugang erfolgt über den bestehenden Durchgang in den Innenhof, der für die Verkaufsflächen vollständig überbaut wird. In den Bestandsgebäuden ist Einzelhandel mit Verbindung zum Supermarkt untergebracht. Die anlieferung des Marktes erfolgt über den Unteren Graben, ein Aufzug verbindet das Foyer mit der Tiefgarage.

Tiefgaragen

Die Zufahrt zu den Tiefgaragen erfolgt zentral über den Unteren Graben für alle Gebäude des 1. Baufeldes und für das 2. Baufeld über die Kolpingstraße. Die Tiefgaragen sind durchgängig zweigeschoßig. Die Stellplätze für den Supermarkt sind räumlich von privaten Stellplätzen getrennt. Die Unterbauung von Freiflächen wird weitgehend vermieden.

Erschließung

Die Erschließung mit Zufahrten zu den Tiefgaragen und Besucherstellplätzen erfolgt über den Unteren Graben und die Kolpingstraße. Die Wege und Plätze im Baufeld bleiben verkehrsfrei und sind Fußgängern und Kindern vorbehalten.


Projektblätter zum Download als PDF